Sonntag, 26. Januar 2014

Nass & Kalt

Das ist ja wohl eine Frechheit, da wird man raus geschleppt obwohl ich überhaupt keine Lust dazu habe. Ich meine Wasser saufen ist ja ganz gut aber das Wasser fällt auch noch vom Himmel und ich werde komplett nass. Da soll ich mich auch noch auf mein Geschäft konzentrieren, das geht mal gar nicht. Und da haben meine Mamas nichts besseres zu tun als mich armen Kerl da raus zu setzten. Gezeigt habe ich es ihnen mit der Bremsentechnik. Wenn ich nicht will dann will ich nicht. Nur hat es mir nichts gebracht. 
Das Wasser vom Himmel war ja noch nicht einmal das schlimmste. Nein ich wurde im Treppenhaus in ein Handtuch gepackt und in der Wohnung haben die zwei so ein Krachdingens angemacht da kam ein Sturm raus. Zuerst mochte ich das Teil was sie Fön nennen überhaupt nicht, bis ich gemerkt habe das es gar nicht so schlimm ist, denn der Sturm ist richtig schön warm. Und es macht Spaß den Fön zu fangen und an zu knurren.
Könnt ihr euch vorstellen mit dem Wasser haben die auch meinen Hintern abgewaschen. Da wollte mal ein Würstchen nicht so raus wie ich das wollte und ist nicht von meinem Hintern abgegangen. Da schnappt mich Mama Betty und setzt mich ins Waschbecken und die Mama Geli hat mir den Hintern abgewaschen und zu guter letzt sind sie meinem Fell mit einer Schere zu leibe gerückt. Sie sagen das muss sein damit da nichts mehr hängen bleibt.Wisst ihr wie peinlich das ist.
Jetzt kommt es noch dicker. Eines Morgens, lag da draußen so komisches weises Zeugs. Die Mamas sagen Schnee dazu. Das ist zwar auch nass und kalt, aber es macht riesen Spaß durch den Schnee zu tollen. Die Mamas lachen immer und sagen ich sehe aus wie ein Schneemann was auch immer das ist. In den Schnee bohre ich meine Nase ganz tief rein, das dient zur Tarnung damit mich keiner sehen kann.
Nach dem toben im Schnee bin ich immer soooooooooooo Müde ich zeige euch mal meine Lieblings-Schlafstellungen.  




video
video


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen