Dienstag, 28. Januar 2014

Tierarzt

Ich wusste schon nach meinem Morgengassi das dieser Tag etwas anders wird als ich mir vorgestellt hatte. Meine Vermutung bewahrheitete sich als meine Mama die Rote Tasche aus der Küche holte und meine Kuscheldecke darin versteckte. Die andere Mama hatte sich schon etwas früher vor der Wohnungstür versteckt, glaube ich zu mindest denn sie ist raus und kam nicht wieder rein. Gerade als ich mich wieder hinlegen wollte zu einem Morgenschläfchen wurde mir meine Leine angelegt und schwups war ich in der roten Tasche verschwunden. Das lies ich mir nicht gefallen noch ehe die Mama zu machen konnte war ich wieder draußen. Nicht mit mir, das können die nicht mit mir machen, nein ich will da nicht rein. Alles wehren half nichts. Mama trug mich dann nach draußen und holte mich aus der Tasche wieder raus. Ich war voll aus dem Häuschen, dabei war mein Aufenthalt nur kurz auf dem Boden. Schnell musste ich wieder in die Tasche und dann ging es los. 
Meine Mama sagte mir immer so jetzt geht es zum Tierarzt wer immer das auch ist. Ihr könnt mir glauben jetzt weis ich wer das ist. Angekommen beim Tierarzt mussten wir noch warten und meine Mama lies mich aus der Tasche. In dem Wartezimmer hat es gestunken wie irre. Das war bestimmt die komische Katze die neben mir in einer Box lag und sich nicht rührte. 
Da ging dann auf einmal die Tür auf und ein riesiges Ungeheuer kam herein. Der Hund war so groß wie ein Pferd ... ähm okay dazu müsste ich wissen wie groß eins ist. Aber der war wirklich riesig und Angst einflößend. Nach diesem Schreck kam dann noch ein Hund, ein etwas älteres Semester und nur ein klitzekleines bissel größer als ich, aber ganz friedlich. 
Nach dem die Katze in einen anderen Raum gehen musste hatte es auch nicht mehr so gestunken und ich konnte mich auf den alten Knaben neben mir konzentrieren. Auf einmal kam die Mama von der Katze wieder raus aber die Katze nicht. Die üben bestimmt das allein bleiben. Na dann kann es ja nicht so schlimm werden. 
Endlich war ich an der Reihe. Bis zu der Tür bin ich ja noch brav mit gelaufen aber dann sagte mir etwas ... he pass auf da drin geht es nicht mit rechten dingen zu ... Als hätte ich es geahnt, stand ich auf einem Tisch ganz weit oben. Da war eine Frau mit weisem Fell die betatschte mich immer und immer wieder und erzählte ganz aufgeregt mit meiner Mama. Irgendwie hatte ich dann die Nase voll und schaute meine Mama an um ihr zu sagen komm nimm mich hoch und lass uns abhauen. Die reagierte gar nicht. Die Frau in weis kam dann mit zwei so komischen Dingern und drückte da was raus, das musste ich schlucken .... bä. Aber das war ja noch nicht alles. Plötzlich setze mir eine andere Frau etwas auf meine Schnauze so das ich mich nicht mehr wehren konnte. Sie setzte sich vor mich hin und quasselte auf mich ein. Das war ein Ablenkungsmanöver, denn die andere Frau pickte mir etwas in den Nacken das tat höllisch weh. 
Danach hielt sie ein komisches Teil an die Stelle von dem Stich ... und siehe da jetzt bin ich auch total überwacht wie es die NSA macht. Oder werde ich jetzt auch von denen überwacht ... auf alle Fälle habe ich es schwarz auf weis in meinem Pass. Und nächste Woche muss ich schon wieder hier her, habe ich aus dem Reden von Mama und der Frau gehört. Da bekomme ich noch einen Pass für irgendetwas wie Urlaub hat Mama gesagt. Aber he Quincy wenn du das liest, sag mal stehst du auch unter voller Überwachung. Wenn ja lass uns einen Club gründen macht bestimmt Spaß.
Als es dann wieder nach Hause ging, konnte ich mir die Beine vertreten das wurde auch zeit und nötig nach der Quälerei. Zuhause angekommen war ich platt wie eine Flunder, rauf auf meinen Sessel und die Augen zu. Nochmal machen die sowas nicht mit mir das könnt ihr mir glauben. Ich bin zwar noch ein bissel klein ... aber wartet mal bis ich groß bin ...

**************************************************

Hallo Snoopy! 
ja, so ein chip geht voll unter die Haut. Den habe ich schon wieder ganz vergessen. Ab und zu lassen sie ihn noch mal piepsen. Das ist damit sie dich wiederfinden, wenn du dich mal verläufst. Eigentlich müsste Mama so einen Chip haben, die geht bei mir ja immer verloren. Gestern habe ich sie auch soooo gesucht. Ich war fix und fertig. Ich gehe inzwischen gerne in meine Box. Darin schlafe ich nachts und tagsüber, wenn ich mal komplett meine Ruhe haben will. Und ich fahre im Auto und WoMo darin spazieren. Inzwischen steige ich freiwillig in die Box. Ich kann sogar alleine den Reißverschluss aufmachen. Dummerweise wird der nun immer gesperrt.
Zur TÄ gehe ich sehr gerne. da ist oft was los. Nur so richtig toben kann ich da nicht, die Fliesen dort sind sehr glatt. Und auf so ein Riesending darf ich dann steigen mit so Zahlen dran. Dann freut sich die Mama auch immer. Hier ist es sooo kalt. Gestern bin ich schon immer geschlindert beim Laufen. Da hat Ball spielen auch nicht so richtig Spaß gemacht. Auch die großen Hunde sind gerutscht. Das sieht ja lustig aus. Dann ruhe dich mal ein bisschen aus, wir bekommen heute Nachmittag lieben Besuch. Sagt Mama, ich kenne den noch nicht. Aber bisher waren alle nett zu mir. Und mein Papa kommt heute Abend wieder. Den hole ich schon unten an der Haustür ab.

Sonntag, 26. Januar 2014

Nass & Kalt

Das ist ja wohl eine Frechheit, da wird man raus geschleppt obwohl ich überhaupt keine Lust dazu habe. Ich meine Wasser saufen ist ja ganz gut aber das Wasser fällt auch noch vom Himmel und ich werde komplett nass. Da soll ich mich auch noch auf mein Geschäft konzentrieren, das geht mal gar nicht. Und da haben meine Mamas nichts besseres zu tun als mich armen Kerl da raus zu setzten. Gezeigt habe ich es ihnen mit der Bremsentechnik. Wenn ich nicht will dann will ich nicht. Nur hat es mir nichts gebracht. 
Das Wasser vom Himmel war ja noch nicht einmal das schlimmste. Nein ich wurde im Treppenhaus in ein Handtuch gepackt und in der Wohnung haben die zwei so ein Krachdingens angemacht da kam ein Sturm raus. Zuerst mochte ich das Teil was sie Fön nennen überhaupt nicht, bis ich gemerkt habe das es gar nicht so schlimm ist, denn der Sturm ist richtig schön warm. Und es macht Spaß den Fön zu fangen und an zu knurren.
Könnt ihr euch vorstellen mit dem Wasser haben die auch meinen Hintern abgewaschen. Da wollte mal ein Würstchen nicht so raus wie ich das wollte und ist nicht von meinem Hintern abgegangen. Da schnappt mich Mama Betty und setzt mich ins Waschbecken und die Mama Geli hat mir den Hintern abgewaschen und zu guter letzt sind sie meinem Fell mit einer Schere zu leibe gerückt. Sie sagen das muss sein damit da nichts mehr hängen bleibt.Wisst ihr wie peinlich das ist.
Jetzt kommt es noch dicker. Eines Morgens, lag da draußen so komisches weises Zeugs. Die Mamas sagen Schnee dazu. Das ist zwar auch nass und kalt, aber es macht riesen Spaß durch den Schnee zu tollen. Die Mamas lachen immer und sagen ich sehe aus wie ein Schneemann was auch immer das ist. In den Schnee bohre ich meine Nase ganz tief rein, das dient zur Tarnung damit mich keiner sehen kann.
Nach dem toben im Schnee bin ich immer soooooooooooo Müde ich zeige euch mal meine Lieblings-Schlafstellungen.  




video
video


Sonntag, 19. Januar 2014

10 Wochen

Hallo Snoopy- Freund! 

Was ist denn los mit dir? Geht es dir gut?????? 

Hast du PC-Verbot oder musst du so viel für die Hundeschule lernen? Ich vermisse dich schon ganz tüchtelig. Besorgte Grüße dein Quincy 


**************************************************
Hallo Quincy sorry mein Freund, leider konnte ich nicht schreiben meine Mamas sind Krank und nicht so oft am PC. Lass dir erzählen wie es mir armen Snoopy so ergeht. 

Nun bin ich schon fast 10 Wochen (morgen :-) ) alt und auch schon ein Stück gewachsen, bin schon ein Großer ... . Nur bei der Erziehung meiner Mamas hapert es, ich weis nicht was ich falsch mache. Anstatt dessen erziehen sie mich. Wenn sie mich gar zu arg ärgern, gibt es einfach eine Pfütze im Flur das haben sie gar nicht gern. Ich hätte zwar draußen genug Zeit mein Geschäftchen zu machen aber keine Zeit dazu, da ich viel erschnüffeln und entdecken muss. 
Mein armer IA musste zum Tierdoktor. Nach einem etwas heftigen Kampf mit mir musste er Federn/Wolle lassen. Meine Mama hat dann den Doktor gespielt und das Bein wieder angenäht. Das ist aber auch blöd, von ein bissel raufen geht der gleich kaputt. Zum glück habe ich ja noch mehr Spielzeug zum Beispiel die Hausschuhe meiner Mamas. Die beiden sind nach wie vor nicht begeistert wenn ich die in mein Körbchen stecke, davon abgesehen dürfen sie die auch nicht einfach so rum liegen lassen. Denn was ich finde bringe ich in Sicherheit. 
Heute geht es nicht zur Welpenschule meine Mamas sind beide Krank, das schlimme daran ich darf jetzt nicht auf das Bett. Gestern habe ich mich erschreckt da nimmt Mama Betty doch den Stiel mit den Borsten unten dran in die Hand und fängt damit an rum zu wedeln. Ich komm um die Ecke gesaust wollte mit ihr spielen da kommt das Ding was sie Besen nennen auf mich zu, hab ich mich erschrocken und gleich aus dem Staub gemacht sonst hätte der mich bestimmt gebissen. Die machen lauter solche Sachen mit mir aber ich räche mich dann immer fürchterlich und greife an. 
War gerade mit einer Mama draußen, da ist mir ein anderer Hund entgegen gekommen oder sagen wir besser an dem ist einer vorbei gegangen. Der hatte einen roten Pulli an, na ja kann ja nicht jeder so schön sein wie ich und zu dem bin ich mit meinen 10 Wochen schon fast größer wie der Angeber. Den sein Frauchen hat mich gestreichelt und der hat einen Aufstand gemacht. Von dem quietscht gebell was der gemacht hat tun mir jetzt noch die Ohren weh. Ich wollte den seine Mama nicht wegnehmen habe selber zwei.

Wollten die doch glatt meine Spielzeug verstecken, das habe ich mir schnell geholt. Und danach musste ich mich ausruhen.


Der Kampf mit dem Einkaufsbeutel und dann ganz viel Kuscheln mit Mama Geli. Mit meinen Mamas Kuscheln mache ich am liebsten.


 Schade, das Körbchen ist fast zu klein für mich, aber noch passe ich da rein :-)


Samstag, 11. Januar 2014

Hundeschule

Ich weis nicht was sich meine Mamas dabei gedacht haben mich in die Hundeschule zu bringen. Der Anfang war ja ganz nett aber als wir das erste mal Abgeleint wurden war das nicht mehr schön. Die anderen Hunde sind wie die irren umher gesprungen haben gerauft und uns kleine immer fast umgerannt. Und dann auch noch dieses ständige beschnüffel vor allem am Popo. Als ob die anders riechen als ich. Zum Glück hatte ich meine Mamas dabei, dort konnte ich mich zwischen den Beinen ganz klein machen und keiner hat mich gesehen. Du Quincy die haben da sogar Ponys, das kannst du mir glauben und halbe Kälber. Das ist schon ganz schön gruselig.
Ein was schönes hat es doch noch gehabt. Darf ich vorstellen meine Freundin Lotte. Ist die nicht süß, wie goldig das ausschaut wenn sie ihre kleinen Pfoten hebt und mir auf die Nase tapst. Du Quincy ich war hin und weg. Jetzt muss ich 1 Woche warten bis ich sie wieder sehe. Erst wollte ich ja dort gar nicht mehr hin weil die alle echt wild und durch geknallt sind und ein Havanese hat gequietscht das einem die Ohren weh taten. Was zu Trinken hatten die auch, aber glauben die im ernst das ich aus einem Napf saufe wo jeder seine Schlapper rein gehalten hat ne ne soweit kommt es noch. Beim nächsten Besuch müssen meine Mamas für mich Wasser mitnehmen. Und ganz schlimm ist auch noch ich musste den ganzen Weg laufen die haben mich nicht hoch genommen auch wenn ich ganz lieb geschaut habe. Zu hause angekommen musste ich mich erst mal auf meinen Sessel schmeißen so fertig haben die mich gemacht.






***************************************************
Hallo Snoopy. 

Hey, die Lotte ist klasse, sieht cool aus die Braut.  Warte noch einige Monate, dann kannste mit der viel Spaß haben. Ich übe hier auch schon fleißig bei den Mädels. Na ja, erst mal zeigen, wer hier der Chef ist und den Damen ein bisschen Sabber um die Schnuten schmieren. Ich habe ja einen besten Kumpel, den Kater Simba. Wir schmusen und raufen auch viel. Meine Mama hat immer Sorge, dass er mal die Krallen ausfährt, bisher war aber Alles ganz lieb. Vor großen Hunden habe ich keine Angst. Da kannste unter dem Bauch hersausen. Versuch das mal, dann gucken die blöd. 

HUNDESCHULE????? Nee, muss ich nicht hin. Noch nicht!!! Bringe sie mal nicht auf dumme Gedanken.  Ich laufe auch so ganz brav an der Leine. Aber meine Mama macht Zicken und ruckelt da neuerdings dran herum. Was das wohl soll?  Soll sie mal einen Schritt zulegen, wenn ich eilig bin und was in der kleinen Lakritznase habe.  Aber nein, dann wird stehengeblieben oder gar umgedreht. Pah, das muss ich der aber erst noch beibringen. Da hat sie sich was angewöhnt. Und dann laufe ich so lustig ohne Leine durch die Gegend, schnupper mal links und rechts und drehe mich um und plötzlich ist sie verschwunden. Die verläuft sich immer, also geht plötzlich in die falsche Richtung oder bleibt hinter einem Baum stecken und dann suche ich sie und laufe schnell hin, denn sie ja hilflos ohne mich. Dann lobt sie mich auch ganz doll und ist ganz froh, dass ich sie gerettet habe. Aber das passiert mir nicht so oft, danach passe ich immer gut auf, wo sie ist.  Also manchmal habe ich auch grad keine Zeit zu gehorchen, wenn ich gaaaaanz dringend mit schnuppern beschäftigt bin. Dann ist sie auch plötzlich weg. Uffpasse muss ich vielleicht! Und bei den großen Pferdeäppeln verdirbt sie mir auch den Spaß, da muss ich immer so dran vorbei oder sie schimpft. Die ist echt anstrengend geworden. Und du hast gleich 2 davon, du Armer. 

Zieht dich warm an und mach schon mal ein Ersatzkörbchen bei Lotte klar.  Also das mit dem Wasser ist nicht schlimm. Ich trinke unterwegs auch aus Pfützen. Da passiert mal gar nichts. Und manchmal latsche ich auch dadurch, das kühlt schön die heißgelaufenen Füße ab und macht eine tolle Farbe. Sieht aus wie schwarze Schuhe. 

Verbote

Als kleiner Welpe, habe ich es ja wirklich nicht leicht. So lange ich bei meinen Geschwistern war durfte ich alles vom raufen bis Kabel anbeißen. Meine Mamas haben gestern Morgen mit mir geschimpft. Sie finden es gar nicht witzig wenn ich mit den Strümpfen und der Unterwäsche abhaue und die in meinem Körbchen verstaue. Dabei duften die Sachen so frisch gewaschen viel zu gut und gar nichts duftet nach mir ... also muss ich doch meinen Duft da rein bringen.
Du Quincy ich habe jetzt auch so einen schönen Ball mit einem Seil dran und der klappert noch so schön. Die Mama versucht ihn mir immer abzunehmen, aber ich bin viel stärker und verteidige meinen Ball. Gestern haben die Mamas mich abgemessen und ich bin jetzt 47 cm lang, 22 cm hoch und 9 Wochen alt. Das mit dem Häufchen draußen klappt ganz gut nur geht ab und an noch das Pippi in die Wohnung. Das aber auch nur weil wir ganz weit oben wohnen und die Mamas mit mir so viele Treppen hoch und runder müssen.
Draußen durfte ich mit meinem Klapperball spielen nur konnte ich mich darauf gar nicht richtig konzentrieren. Da muss ich immer aufpassen auf die rollenden krach machenden  Kisten die die Mamas Autos nennen. Und da sind noch die vielen Menschen jeder will mich streicheln und wenn ich ehrlich bin ... das ist gar nicht so schlimm. Hundefreunde habe ich jetzt auch ganz ganz viele einer davon hat mich auch schon verteidigt. Da gibt es eine Hündin. Die ist vielleicht hochnäsig denkt sie wäre was besseres dabei macht sie auch nur solche stinke Häufchen wie wir. Meine Mama sagt immer ..."da kommt wieder die Teppichhube" ... dabei lacht sie immer und fängt an mich zu streicheln. Wenn ich ganz groß bin werde ich es der Dame mal zeigen, auf alle Fälle darf sie nicht mit meinem Spielzeug spielen.
Heute Morgen ist die Mama um 5 Uhr mit mir raus und anschließend ist die einfach wieder ins Bett. Das konnte ich gar nicht verstehen, denn ich wollte spielen. Ich habe dann doch ruhe gegeben und mit den Mamas noch fast 2 Stunden geschlafen und gekuschelt. Am Nachmittag werden wir zur Welpenstunde gehen, was immer das heißt. Da lasse ich mich mal überraschen.

Donnerstag, 9. Januar 2014

So viele Hunde

Hallo Quincy mein Freund ich wusste ja gar nicht das es so viele Hunde gibt und wie komisch manche aussehen. Mit den Meisten kann ich richtig schön abhängen und es stört sie nicht wenn ich mal in die Hinterpfoten zwicke. Aber einer ist dabei der ist richtig irre also ich meine verrückter als ich. Sowas mag ich überhaupt gar nicht ne, das muss ich nicht haben es reicht wenn ich so bin. Als ich Gestern mit meiner Mama draußen war durfte ich nach meinem Häufchen und Pippi ohne Leine laufen. Aber sag mal Quincy, freut sich deine Mama auch immer so über die stinkie Haufen ... meine wie bolle da werde ich gelobt ohne ende. Als ich dann so schön am rumtoben war mit meiner Mama und meinem Ball kam mein großer Freund der ist schon übelst alt :-) und groß wie ein Riese aber super lieb zu mir. Mit ihm und seinem Frauchen sind wir dann eine große Runde gelaufen und da sind dann noch mehr Hunde gekommen. Einer von denen sah aus als hätte er mit Lockenwickel gepennt. Und in der Sonne hat seine Wolle richtig geleuchtet. Der hat mich beschnuppert von oben bis unten so nach dem Motto "he Kleiner ich muss erst mal schnuppern ob du sauber bist" der hat sie doch nicht mehr alle.
Du hast mal erzählt das du Mäulchen schauen und Ohren anschauen übst. Das machen meine Mamas auch mit mir erst wollte ich das nicht aber so langsam macht mir das nichts mehr aus. Neo dieses Krachdings was die Mamas Staubsauger nennen macht mir trotz dem Angst. Da für spiele ich mit dem Wischer wenn Mama mein Pippi weg macht. 
Heute zum Abendbrot hat Mama mit mir geschimpft. Ich habe herausgefunden das ich von meiner Treppe aus auch auf den Tisch in der Stube komme, und das wollte ich auch probieren nur meine Mama war eine Spaßbremse und hat mich geschimpft "Nein" hat sie gesagt. Dabei duftete das soooooooooooo lecker.
Ach und was das Kuscheln angeht, ich muss nur mit meinen Augen ganz lieb schauen oder um die Beine schmusen nehmen mich die Mamas hoch und dann wird gekuschelt ohne ende. Auch darf ich, wenn mir kalt ist aufs Bett. Da habe ich eine Kuscheldecke ganz für mich alleine. Und wenn mir das zu bunt wird auf dem Bett habe ich immer noch mein Körbchen.
Heute war der Junge wieder da, der hat ganz lieb mit mir gespielt und zwar Bällchen fangen und immer wenn er auf allen vieren vor mir her gelaufen ist, habe ich ihn von hinten angesprungen. Das war ein riesen Spaß. Nun bin ich müde, muss aber nochmal raus obwohl ich keinen bock habe.


***************************************************

Hallo Snoopy! 

Meine Mama freut sich immer noch, wenn ich Gassi mache, aber nicht mehr ganz so dolle. Manchmal mache ich es auch direkt, wenn sie es sagt, dann freut sie sich wieder einen Ast. Warum auch immer. Ich gehe auch viel spazieren. Aber am Nachmittag muss ich immer viel an der Leine und an der Straße lang laufen. Das haben wir von Anfang so gemacht. Dafür habe ich keine Angst vor diesen großen Autos, die so laut sind. Nur wenn andere Hunde auf der anderen Seite oder so kurz vor mir sind, dann will ich da hin und darf es nicht. Dieses Strick da um den Hals, das ist dann schon mal ganz eng und dann gibt es komische Geräusche, wenn ich nicht aufhöre. Kann sogar sein, dass die Geräusche von mir selbst sind. Trinkst du auch so gerne die Pfützen leer? Mama sagt immer, ich muss "nachtanken". Verstehen tue ich das nicht, aber sie ist dann nicht böse. Auf dem Tisch stehe ich immer zum Bürsten. Schon auf einem Tuch. Neulich stand da noch ein Glasnapf und den habe ich auch leer gesüffelt. Das hat aber ganz schön gekribbelt auf der Zunge. Nun steht da Nix mehr herum beim Bürsten. Hier sitzen auch schon mal alle am Tisch und sind sehr beschäftigt. Dann hat keiner Zeit für mich. Ich lege mich dann dazu und warte ab. Wenn ich lange genug warte, fallen Krümel vom Himmel. Aber nur bei Ramona. Und die merkt das nicht. Wenn es mir langweilig wird, beiße ich Simon in den Zeh, der zieht nämlich seine Pantoffeln nie an. Dafür wird er auch ausgeschimpft. Aber durch mich ist das Thema fast erledigt. Aber dann kann ich immer noch die Bank anknabbern. Wir sind zwar klein, aber nicht dumm, nicht wahr? Halte durch, wir wachsen auch noch. Ich glaube fest daran!

Dienstag, 7. Januar 2014

Staubsauger und Besen

Oh man oh man, ich bin einem krach machenden Monster begegnet. Meine Mamas haben gesagt jetzt wird sauber gemacht, was auch immer das heißen soll. Erst sind sie mit so einem struppigen Ding was sie Besen nennen durch die Wohnung und das war viel Spaß es zu fangen und an zu knurren. Den Mamas hat das aber nicht gefallen sie sagen immer "Nein" und heben ihre Stimmen an. Das finde ich nicht witzig. Alles wird verboten, ich darf nicht mit den Pantoffeln spielen, dabei ist es immer so schön wenn beide ihre Pantoffeln suchen müssen, da ich sie in mein Körbchen verschleppt habe. Ich darf nicht mit an den Abendbrottisch, es duftet doch soooooooooooo gut was die Mamas da essen. Ich bin schon ein ganz armer. Das schlimmste kommt erst noch. Mit dem Besen ist die Wohnung nicht so sauber geworden und die Mama Geli holte das Monster unter dem Bett vor. Das schöne es hat ein langes Kabel zum spielen aber selbst das darf ich nicht. Nun kommt es, das eine Ende wurde in die Wand gesteckt und schon machte das Monster einen riesen krach der war gar nicht gut für meine kleinen Ohren. Erst wollte ich es bekämpfen aber dann habe ich mich lieber bei Mama Betty in der Küche versteckt. So konnte mich das Monster nicht verschlucken.
Nach dem das Monster wieder unterm Bett verschwunden war, musste ich mich erst einmal hinlegen so fertig war ich. Meine Mamas sind in der Zwischenzeit einfach mal raus gegangen und das hat gedauert bis die wieder da waren. Gehen einfach ohne mich aus der Wohnung und lassen mich alleine. Das fand ich so nett, das ich einfach halber eine große Pfütze ins Wohnzimmer machte. Selber schuld hätten mich ja mitnehmen können.
Am Nachmittag war ich dann mit den beiden draußen spielen. Stellt euch mal vor, die rollen meinen Ball wohl bemerkt meinen Ball immer vor meiner Nase hin und her. Denken die Beiden das ich mir das gefallen lasse. So schnell konnten sie nicht reagieren hatte ich mir meinen Ball erobert das dumme dabei ist der bleibt nie liegen wenn ich ihn mir schnappe dabei mache ich immer so schöne Hechtsprünge. Mama Betty sagt immer ich hüpfe wie ein Känguru. Dann immer dieses Rufen "Snoopy komm" dachte ich mir mach ich mal mit und bin wie ein irrer von einer zur anderen gelaufen. Da haben die Beiden mich gelobt aber ein Leckerchen gab es nicht. Erst als wir wieder rein gingen.
Später kamen noch zwei Menschen so groß wie meine Mamas. Einer hatte eine Tasche dabei die musste ich untersuchen, denn aus ihr kam ein Duft der mir sehr bekannt vorkam. Ich habe mich gleich in den einen Menschen verliebt, soll ich euch sagen warum ...? Sie hat mich gefüttert mit einem riesigen Leckerchen und mit mir geschmust. Auf meiner letzten Runde ist es immer sooooooooooo dunkel, da mag ich eigentlich gar nicht raus nur Mama sagt es muss sein damit ich nicht mein Häufchen in die Wohnung mache. 

Gestern hat mich so ein komischer Zottelhund angebellt, dabei hatte ich ihm nichts getan. Der hat mich so angebellt das ich mich hinter meiner Mama versteckt habe, so konnte er mich nicht mehr sehen, so klein machte ich mich. Einen Erfolg habe ich auch zu melden. Die Tür zu dem Schrank wo die ganzen leckeren Sachen für mich drin sind bekomme ich auch schon fast auf. Bei nächster Gelegenheit wenn die Mamas mal nicht hinschauen kann ich mir selber meinen Nachtisch holen. 

Heute hatten wir Besuch von einem kleinen Menschen der war sehr interessant. Lauter schöne Spielsachen hat er aus seiner Kiste geholt. Einmal mit der Pfote angestupst rollte das Spielzeug alleine weg. Könnt ihr euch vorstellen da hat er doch wirklich meinen Esel genommen ... den habe ich mir aber ganz schnell wieder geholt. Mit dem Esel raufe nur ich und sonst keiner. Gleich geht es auf zur letzten Runde und dann nerve ich meine Mamas noch ein wenig. Die denken immer das ich auch schlafen muss wenn die ins Bett gehen. Nicht mit mir. Auch im Dunkel gibt es viel zu entdecken. Aber Mama Betty setzt mich dann immer wieder in mein Körbchen bis ich aufgebe und einschlafe. Aber wartet wenn ich groß bin dann .... 

************************************************
Guten Morgen, Snoopy.

Jeep, Besen fangen ist toll. Den habe ich auch angebellt. Aber der kommt nur im WoMo raus. Hier ist auch das Krachmonster oft da. Dann belle ich und habe feste in den Schlauch gebissen Der ist aber sehr dick. Und was war? Gefühlte hundert mal hat sie mich ins Körbchen gesetzt und immer "ins Körbchen" gesagt. Puh, sie hat länger durchgehalten als ich und nicht nur einmal. Inzwischen weiß ich es: wenn das Krach- Monster kommt muss ich ganz lieb sein oder ab ins Körbchen. Aber da bin ich auch ganz sicher,wenn ich im Körbchen bin, dass es mir Nichts tut. Die Sache mit dem Wischer kommt bestimmt noch bei dir. Da habe ich den Bezug von dem Gestänge gezerrt und tüchtig geknurrt. Und wieder: ab ins Körbchen. Na, wenn das so ist, dann helfe ich auch nicht mehr. Das hat die Chefin nun davon. Ich schaue abends mit fern. Und dann mache ich es wie die Chefin: dabei schlafe ich ein. Und um 20 Uhr geht unser Simon noch mal mit mir raus. Da habe ich aber schon keine Lust mehr und das dauert dann bis ich freiwillig aufstehe. Wenn nicht, dann nimmt er mich einfach auf den Arm. Und wenn die Menschen hier abends ins Bett gehen, dann gehe ich freiwillig in meine Box und schlafe. Das kommt schon noch bei dir mit dem länger schlafen. Morgens stehe ich auch nicht mehr um 5 Uhr auf. Frühestens um 6 Uhr, solange schaue ich nur aus meiner Box heraus. Aber das ist hier morgens nicht spannend, da kann ich ruhig noch liegen bleiben. Aber gleich wird es spannend: Augen sauber machen, dann gibt es Futter und dann gehe ich raus zum Zeitunglesen und Markieren. Und ich treffe oft andere Hunde und spiele mit denen. Große Hunde sind netter als die Kleinen. Die Kleinen schnappen oft nach mir. Aber viele Hunde sind schon soooo alt, dass sie nicht mehr spielen wollen. Dann hat Mama aber immer meine Bälle dabei und die hole ich dann. Und danach bin ich ganz müde und schlafe erst mal 2 Stunden. Das ist auch besser, denn dann lässt sie mich auch alleine, damit ich das lerne. Pah, kann ich schon längst. Snoopy: erziehe nur tüchtig weiter deine Mama's und mit dem Jungen, der da kommt, kannst du viel Spaß haben. Paß nur gut auf deine Augen, Ohren und deinen Schwanz auf, dass er nicht damit spielt. Das tut echt weh. Und wenn was ist, dann sag mir Bescheid. Dann helfe ich dir. Gemeinsam sind wir stark!!!

****************************************

Hier ist mal der Neo.

Also gegn Euch 2 bin ich ja schon ein alter Mann (ich bin schon 5), aber lasst Euch von mir altem Mann mal was erklären. Also: dieses Krachdingens ist völlig ungefährlich. Das ist nur dafür da, die ganzen Spielies wieder unterm Schrank vorzuholen. Wenn mein Papa damit unterwegs ist, schlepp ich immer meine Zottel an und dann spielt Papa mit mir während das Krachdingens neue Spielies findet. Probiert das einfach mal. Allerding ist meine Mama da eher wie Eure veranlagt. Die schimpft dann auch immer nur "Neo, auf Deine Decke". Voll die Spassbremse, sag ich Euch. Und wisst ihr eigentlich, was morgens viiiiieeeel schöner ist, als rumtoben? Kuscheln!!!!! Ich schleich dann immer heimlich bei Mama ins Bett, schmeiss mich auf ihre Beine und steh erst wieder auf, wenn sie ordentlich gekuschelt hat. Nur wenn meine Schwester wieder ihre dollen 5 Minuten kriegt, dann geh ich lieber freiwillig. Ej, die ist schon uralt (9 Jahre), aber morgens voll der Kindskopf. Dann schmeisst die sich und ihre Spielies durch die Gegend, als sei sie alleine auf der Welt. Aber wenn ich dann draussen mal so richtig mit ihr rennen will, nee, dann macht sie auf Mädchen ... Ich seh schon, wir müssen uns mal draussen treffen und dann machen wir Party. Ich bin auch vorsichtig mit Euch zweien, wenn ihr nicht an meinen Ohren ziehen wollt. Das mag ich nämlich nicht.

Bis demnächst mal, Neo

****************************************

Wuff,

Snoopy du scheinst ja meine "Größenklasse" zu werden Ich bin ein Bolonka Zwetna. Altersmäßig passt Neo zu mir. Ich werd im März 5! Ja und was soll ich sagen bis man sein Frauchen so erzogen hat - das dauert! Manche Sachen begreifen die 2-beiner überhaupt nicht und da geb ich dann halt nach (und werd auch noch gelobt - grübel) Ich hab meinem Frauchen z. B. beigebracht Nachmittags eine Runde mit mir auf dem Sofa zu kuscheln;) Und vor dem Schlafen gehen nochmal raus - das ist ätzend, speziell wenn es regnet Ach und allein bleiben ist überhaupt nicht schlimm - echt  Manchmal will ich garnicht mit, da renn ich nicht zur Tür sodern leg mich unter den Schreibtisch. Ich find es fad wenn sie sich mit ihrer besten Freundin im Casfe trifft... da bleich ich doch lieber Daheim.

Wiff waff wuff Purzel

Freitag, 3. Januar 2014

Erste große Reise

Hallo Quincy mein Freund,

heute hatte ich meinen ersten großen Ausflug. Meine Mamas haben sich nach dem aufstehen Chic gemacht und mich in einen Tragekorb mit meiner Kuscheldecke gesteckt. Wir sind mit einem Großen Teil auf Rädern gefahren. Die eine Mama nannte es Bus und wir wurden ganz schön durchgeschüttelt. Ich mag diese fahrenden Dinger nicht die machen viel zu viel krach. Wir waren dann in einem großen Haus da duftete es so gut nach Leckerchen, aber ich habe keines bekommen obwohl ich sooooooooo lieb war. Zum Dank dafür das ich lieb war haben die mir so ein Teil umgeschnallt das mochte ich überhaupt gar nicht. Die Mamas haben sich aber so darüber gefreut das ich es ohne murren anlegen lassen habe. Dann ging es wieder zum Bus aber dieses Mal habe ich nicht viel von der Fahrt mitbekommen denn ich war ja so müde, das ich erst einmal eine Runde schlafen musste. Als ich so schön in meinen Hundeträumen war, eingekuschelt in meine Decke musste ich wieder aus dem Korb um noch mal zu strullern. Endlich wieder zu Hause bekannte Gerüche und was habe ich bekommen ein Leckerchen weil ich so ein Lieber war. Die sind aber wirklich geizig damit selbst das anhüpfen oder lieb anschauen hilft da nichts. Ich glaube ich muss mir was neues einfallen lassen. Eigentlich sollte ich ja nicht nur strullern, ne ich sollte auch ein Würstchen machen nur das habe ich mir aufgehoben bis wir oben waren. Ganz still und leise bin ich in das Arbeitszimmer meiner Mama und hab da mein Würstchen hin gemacht. Das haben sie nun davon, wenn ich kein Leckerchen bekomme.
Am Nachmittag war eine Runde Spielen angesagt aber erst musste ich wieder meine Pflicht erfüllen, was brauche ich dir ja nicht mehr sagen. Gespielt habe ich mit einem Ball das macht richtig Spaß und ab und zu höre ich auch mal wenn ich gerufen werde (aber wirklich nur ab und zu :-) ) Die Mamas wollten mir meinen Ball immer weg nehmen, das habe ich mir nicht gefallen lassen. Macht das deine Mama auch mit dir Quincy?? Wenn nicht musste unbedingt mal machen. Eins kann ich dir sagen, das schlaucht ganz schön diese hin und her rennen. Kaum oben hat es mich umgehauen bin nicht einmal mehr meine Treppe hoch gekommen, gleich auf der ersten Stufe hat es mich erwischt. Meine Mamas hatten sich dann auch hingelegt und da ich nicht mit auf das Sofa durfte holte ich mir einen Hausschuh in mein Körbchen. Das werde ich auch in der Nacht machen, denn gestrickte Socken haben meine Mamas nicht. Hab noch was vergessen als ich draußen war, traf ich noch einen großen Hund, ich glaube der Wohnt auch bei uns im Haus, aber der war ein kleiner Schisser hab ihn angeschnuppert und er ist zurück gezuckt als hätte ich Maulgeruch. 
Nach meinem Schläfchen musste ich erst einmal meinen Spielfreund Herrn Esel etwas malträtieren. Das gute der wehrt sich nicht und meine Mamas finden das immer super. Vorhin musste ich auch noch einmal raus und das war schon dunkel. Dazu war das auch gleich eine etwas größere Runde und auch noch ganz wo anders. Ich habe meine Nase kaum vom Boden hoch bekommen.
Hallo Sir Stanley und Laika, ihr seit aber schon groß. Vorm Spiegel lieb kucken?? Gibt der mir auch Leckerchen wenn ich das richtig mache?? Genäht hat mein Frauchen auch noch nicht aber in den einen Raum stehen so komische weiße Dinge auf einen Tisch. Und ein Korb für mich steht da auch schon drin. Du Sir Stanley was ist ein Tierheim??? 
Du Quincy das mit dem Mäulchen auf machen und Zähne anschauen kenne ich auch, aber ich mag das gar nicht. Ich versuche mich dann immer schnell zu verstecken, doch die finden mich immer. Heute geht es noch einmal raus und dann ab ins Körbchen war ein aufregender Tag.


Ich und mein Spielfreund Herr Esel.
****************************************************
Hallo Snoopy,  

ich habe einen Ball mit Band und auch ohne Band, der quietscht so schön.  Bei mir sagen sie "hol" und dann bringe ich ihn zurück und sie sagen auch "aus" und dann gebe ich auch manchmal freiwillig ab. Manchmal will ich aber zerren und gewinnen. Klappt nicht immer, macht aber viel Spaß. Dein Esel ist toll, pass gut auf, der wird immer kleiner im Laufe der Zeit.  Ich habe einen Affen, den schleppe ich oft mit herum und mit dem erging es mir auch so.  Bus fahren mache ich nur auf Mamas Schoß und dann schaue ich aus dem Fenster bis ich einschlafe. Neulich lief da ein Hund auf dem Bürgersteig und ich habe wuff gemacht, um ihn zu begrüßen. Eine Frau im Bus hat sich erschreckt und die anderen haben gelacht.  Ich fahre immer mit dem Bus zu der netten Tierärztin.  Zug bin ich auch schon gefahren zur Bollewulle und Kater Tom. Das war sehr weit und voll anstrengend. Aber Tom ist klasse und ist nun auch mein Freund. Der hat mir ja sogar ein Körbchen geschenkt. Eins für große Hunde.  Mache dir keine Sorgen mit den Würstchen, das passiert eben schon mal. Du bist ja noch ganz jung.  Ich war schon längst stubenrein, da habe ich nachts 4 mal in den Flur gemacht, denn nach dem Friseurbesuch war ich so aufgeregt, dass mir das passiert ist. Da hat auch keiner geschimpft.  Und bei Oma habe ich erst letzte Woche noch heimlich auf den Schlafzimmerteppich gekackt. Da hat Mama sogar laut gelacht und gesagt, das geschieht ihr recht. Aber wegräumen musste es dann Papa.  Oma will mich immer wie ein Baby auf den Arm haben und schuckelt mich dann und dann beklopft sie mich noch wie einen alten Gaul. Nö, weißt du, ich bin ja echt friedlich, aber da knurre ich dann auch. Und Mama rettet mich auch schon oft davor.  Hier wohnt ja auch noch ein anderer Riesenschnauzer. Im Spiegel. Aber: der hat schon mal mein Spielzeug im Maul und dann knurre ich den an. Das ist hier alles meins!!!!!  Der ist aber nicht immer da, aber oft sitzen wir uns gegenüber und schauen uns an.  Hier gibt es auch gaaaanz viele Hunde. Ich mag sie alle und ich begrüße sie auch alle. Manche sind blöd und knurren mich an, andere spielen mit mir. Wenn sie aber zu schnell laufen, dann jaule ich. Hallo: ich bin noch nicht soooo schnell. Aber inzwischen bin ich viel flinker als diese Großen, kann mich schneller drehen und unter ihnen durch flitzen. Die können dann blöd gucken.  So, gleich gibt es Futter und dann gehe ich noch mal ganz weit spazieren.  

Lieber Gruß  Dein Quincy


Donnerstag, 2. Januar 2014

Mein Freund Quincy


Herzlich Willkommen, kleiner Snoopy und viel Glück im neuen Heim! 


Ich will dir mal ein wenig Mut machen für deinen neuen Lebensabschnitt.
Diese Zweibeiner heißen Menschen und sind ganz okay.
Du machst es ganz richtig, dass du sie sofort von Anfang an erziehst. Das habe ich verpasst und bin nun nicht der Rudelführer. Ist nicht weiter schlimm, die Chefin hier macht das ganz gut und hat Alles im Griff.
Anfangs musste ich auch so oft raus, aber nun nur noch 4 mal.
Aber ich kann schon richtig weit spazieren gehen. Das hat aber gedauert bis es so weit war. Ich bin ja bald schon 6 Monate alt und schon kein Welpe mehr.
Anfangs haben sie mich auch viel getragen und da habe ich auch ganz viel gekuschelt. Inzwischen tragen sie mich nur noch die Treppen hinunter und das auch nicht mehr immer. Diese Treppen waren aber auch viel zu hoch, das kann ich dir sagen.
Vielleicht schreiben wir uns ja nun öfter. Alles wird gut, mach dir keine Sorgen. Diese Menschen lieben uns komplett so, wie wir sind, auch wenn mal was daneben geht. Das liegt ja nur daran, dass sie nicht schnell genug waren oder nicht genug aufgepasst haben. Very Happy
Alles Gute und wuff- wuff
Quincy

*******************************************************
Kaum zu glauben aber war. Kaum Surfe ich durchs Internet habe ich schon einen Freund. Dein Tipp war sehr gut nun kann ich diese großen Tiere zuordnen und nenne sie Menschen wie du. Auch wenn es Menschen sind, bleiben das komische Tiere für mich. 
Meine erste Nacht war ja so grauenvoll und sooooooooooo dunkel. Ich saß in meinem Körbchen und heulte vor mich hin aber keiner wollte mich hören. Bis dann endlich eine von meinen Frauchens sich erbarmte und mich in den Schlaf streichelte. Das hielt aber nicht lange an denn ich bekam riesigen Durst aber wie im dunkel mein Wasser finden. So musste ich mich wieder im dunkel hinsetzten und vor mich hin wimmern bis ich mein Wasser in meiner Nähe hatte. Zum Dank dafür das ich ganz alleine in meinem Körbchen schlafen musste pieselte ich einfach mal auf den Boden. He Quincy, gibt es das bei dir auch?? Immer wenn ich mein Häufchen draußen mache bekomme ich was leckeres zu Essen. Aber die sind so geizig damit, ist echt schlimm dabei schmeckt das sooooooo lecker. Heute muss ich noch einmal raus, dann gebe ich mir mühe damit ich noch so etwas bekomme. Und dann dieses Getue "hast du fein gemacht""bist ein braver" ich weis nicht was das heißt Hauptsache ich bekomme was ich will. Für den Marathon heute musste ich mich dann erst einmal ausruhen, vor lauter Erschöpfung habe ich es nicht mal in mein Körbchen geschafft.
Heute habe ich es auch geschafft endlich die Treppe hoch zu steigen auf den Sessel. Und da für gab es auch ein Leckerchen. Ich dachte mir so gleich noch einmal hoch und runder aber nichts da kein Leckerchen mehr. Ich schaute mein Frauchen ganz herzallerliebst an, nichts zu machen. Und weist du Quincy was ich auch nicht darf die schönen Franzen am Teppich weich kauen und rausreisen. Da kamen auch noch zwei Menschen heute zu besuch sagt der eine von denen "na wo ist den die Miez". Muss man sich das gefallen lassen. Ich und eine Katze das wüsste ich aber. Am liebsten hätte ich den angebellt, nur kommt da noch nicht viel an Ton raus. Aber warte wenn ich groß bin dann gebe ich dem Miez. So ich muss jetzt noch mal lieb sein damit ich noch so ein Leckerchen bekomme.


Das Körbchen der Menschen ist auch schön kuschlig, nur darf ich da nicht schlafen.
*******************************************************

Hallo Snoopy, mein neuer Freund! drück

Da hast du es besser als ich. Ich bekomme überhaupt kein Futter zwischendurch, nur meine 2 Mahlzeiten ( ich bin ja schon groß  ) und 1-2 Kaustangen. Ich habe aber immer so immer Alles ganz brav gemacht und wurde dann gelobt und gestreichelt. Und Treppe laufen durfte ich erst mit 4 Monaten alleine. Das hat die TÄ so gesagt wegen der Knie. Und auch nur hinauf. Runter darf ich jetzt erst alleine und auch nicht so oft. Das sei wichtig für später, wenn wir älter sind. Aber deine Sesseltreppe sind ja nur 3 Stufen, das ist bestimmt okay. Ist ja auch ganz nett, getragen zu werden, sie meinen ohnehin, ich sei da ganz handlich. Heute morgen wiege ich schon 6,25 kg. Mit knapp 2 kg bin ich hier eingezogen. Schauen sie dir auch so in die Schnute und Ohren? Die Pfoten werden auch immer kontrolliert. Dafür darf das auch die Tierärztin, weil ich das Alles kenne und die hat gesagt, dass ich prima geübt habe und weiter machen soll. Da habe ich ganz aufgeregt mit der Rute gewedelt, damit sie sieht, dass ich mich freue. Ich habe nachts nicht geweint. Bei meiner Hundemama hatte ich einen kleinen Quilt und den habe ich mitgenommen. Der hat dann noch nach Mama und meinen Brüder gerochen. Meine andere Mama legt mir jeden Abend selbstgestrickte Socken in mein Körbchen. Die hat sie einmal abends 2 Stunden getragen und riechen nun nach ihr. Dann fühle ich mich nicht so alleine. Das mit dem Dunklen wird besser, vertraue einfach deiner Nase. Jawoll: Teppichfransen haben wir auch, ich finde die auch voll cool. Darf ich auch nicht dran. Und der Opa und die Oma hat sogar geflochtene Zöpfe. Die habe ich fein säuberlich aufgemacht. Die Oma hat gelacht und der Opa geschimpft. Da habe ich ihnen ein Häufchen ins Schlafzimmer gelegt und sie haben es erst abends gemerkt. hihi. Aber dann musste der Papa runter und das weg machen. Man kann sich aber auch wirklich anstellen. Der Papa hat aber nicht geschimpft, weil er denkt, ich weiß das nicht mehr. Gegrinst hat er aber. Und die Sache mit dem Lieb- gucken baue auf jeden Fall weiter aus. Irgendwann werden sie weich. Ins Bett darf ich auch nicht und auch nicht auf das Sofa. Aber auf den Schoß und auch Arm zum kuscheln. Ich lege mich dann unter das Sofa, das ist eine tolle Höhle. Deine Leute machen das schon Alles richtig, vertraue ihnen einfach. 

Wuff- wuff Dein Quincy