Sonntag, 23. Februar 2014

14 Wochen

Einige warten schon auf neue Geschichten von mir, aber leider gibt es nicht jeden Tag etwas soooooooooo aufregendes. Das kennt ihr vielleicht selber aus eurem eigenen Leben.
Meine Mamas lassen sich immer noch nicht erziehen, dafür bin ich schon fast ein ganz lieber was das Gassi gehen angeht. Ich mache höchstens aber wirklich aller höchstens 1 mal am Tag eine Pfütze in die Wohnung. Aber das kommt ganz selten noch vor. Auch komme ich damit zurecht wenn die Mamas arbeiten gehen. Da ich weis sie kommen immer wieder zurück ist das nicht schlimm und es dauert ja auch nicht lange. Und wenn sie dann da sind wird geschmust und gespielt. Am liebsten spiele ich im Sand da kann man so richtig schön wühlen und meine Mama sagt dann immer zu mir ich sehe aus wie ein Sandwurm. Das macht aber auch richtig viel Spaß die Nase ganz tief in den Sand zu stecken und den um zu graben.
Neulich hat mich meine Mame geschimpft, dabei wollte ich doch nur helfen. Sie hat so schön die Socken und Unterwäsche auf einen großen Berg geräumt um ihn dann in die Küche zu der Maschine zu bringen die die Mamas Waschmaschine nennen. Ich wollte ihr das Abnehmen und habe selber so nach und nach die Socken weg getragen so das Mama es nicht so schwer hat. Nur komischerweise habe ich den Weg in die Küche nicht gefunden. Die Socken sind mir nichts dir nichts wie von Zauberhand in meinem Korb verschwunden. Ich war das nicht ganz bestimmt nicht. Habe die Mama dann mit meinen Knopfaugen angehimmelt so musste sie mir das einfach glauben. Seit dem darf ich nicht mehr ins Bad wenn Waschtag ist. Ist schon gemein, da will ich nur helfen ... aber eins könnt ihr mir glauben das mach ich nie nie wieder.
Und ausgelacht haben die beiden mich auch, und das nur weil ich so schöne bequeme Schlafpositionen habe. Möchte nur wissen was es da zu lachen gibt. Ich muss mir immer das Geschnarche anhören, werde zu dem immer aus dem Bett befördert weil die mit ihren langen Beinen so viel Platz brauchen das ich keinen habe, drum schlafe ich lieber in meinem Bett. Aber schaut euch die Bilder selber an. 
Letztens waren die Beiden das erste mal mit mir zusammen bei fremden Leuten. Die haben auch Kinder, das weis ich weil die uns auch mal besucht haben. Die sind ganz lieb nur lassen die mich nie mitspielen wenn die mit den rollenden Dingern spielen. Das ist voll gemein. Dafür dürfen die auch nicht mit meinen Sachen spielen. 
Bei dem schönen Wetter gehen wir jetzt auch schon richtig lange Spazieren und immer hat die Mama ein Spielzeug dabei und ich darf von der Leine. Wir haben einen ganz tollen Weg gefunden da geht es einen Berg hoch und ich habe die Mama immer überholt. Das war richtig super. So das soll es erst einmal gewesen sein, melde mich bald wieder.




 


Nicht mal mit in die Badewanne darf ich rein. Aber bald gehen wir zur Saale sagt die Mama, da soll ganz viel Wasser sein.




Samstag, 8. Februar 2014

Besuch bei Mama & Bruder

Heute war ein Tag ich bin immer noch fix und fertig. Am Nachmittag sind beide Mamas mit mir zusammen raus. Wisst ihr was schlimm ist, eine läuft immer vorne weg und die andere kommt gar nicht hinterher. Da muss ich immer warten bis die andere Mama nachgekommen ist wenn wir die Treppen nach unten gehen. Ich kann mir schon vorstellen das die Mama auf den Stelzen die sie Beine nennen nicht so schnell vorwärts kommen ohne hin zu fallen. 
Ich habe mich auf alle Fälle auf den Spaziergang gefreut. Nur wusste ich nicht das der sooooooo lange dauert. Und dann sind die Mamas auch noch ins falsche Haus gegangen ich wollte da nicht rein und habe die Bremse eingestellt. Nur half das nichts, schneller als ich laufen konnte war ich auf dem Arm und wurde ohne mein Einverständnis die Treppen hoch getragen. 
Der Geruch kam mir aber doch bekannt vor und auch die beiden Hunde die zur Tür raus kamen ... das war ja ... genau meine Mama und mein Bruder Micky. Der kleine trägt seinen Namen glaube zu recht, er ist wirklich nicht groß aber rotze frech. Wir sind da voll abgetobt, das war ein riesen Spaß. Aber was gar nicht so lustig war, da nimmt mein kleiner Bruder Anlauf und springt mir wie ein Irrer auf den Rücken, hat der sie noch alle ... Aber das habe ich mir nicht gefallen lassen schon ging es durch die ganze Stube.
Nach dem Raufen in der Wohnung sind wir dann noch mal alle raus. Ohne Leine konnte ich abrauschen und Fanger mit meinem Bruder spielen. Rein ins Laub und richtig durch gewühlt. Ich hoffe das ich meinen Bruder und meine Mama noch öfter sehen kann. Eins kann ich euch sagen, ich bin jetzt erledigt, kaputt und müde. Das war ein richtig schöner Nachmittag.

Bin ich nicht ein schöner, so richtig zum Knutschen.


Meine Mama, meine richtige Mama und mein Bruder Micky.


Mein Bruder Micky & ich.




 Jetzt könnt ihr sehen das ich schon ein Großer bin.

video

video

Donnerstag, 6. Februar 2014

Ausgetrickst

Hallo Snoopy! Bauchweh???

Kenne ich nicht, ich fresse brav mein Futter und dann ist gut. Manchmal, wenn Mama mich zu spät erwischt, fresse ich schon mal Pferdeäppel. Dann kann ich zaubern. Danach mache ich nämlich, dass gute Luft schlecht riecht. Und als Danke schön, muss ich dann immer frieren, weil hier erst mal groß kalte Luft reingelassen wird. Na, besten Dank auch! Ich glaube, hier zieht bald ein Schäfchen ein. Mama hat heute eine Schermaschine bestellt und damit will sie dem Fell zu Leibe rücken. Du, die kann doch unmöglich mich meinen, oder? Vorhin hat sie nämlich an mir herum geschippelt und nun sehe ich wieder ganz passabel aus. Mein Pony und der Bart waren ja schon wieder viel zu lang geworden. Also ich mag das Bürsten sehr. Am liebsten liege ich dabei bei Mama auf dem Schoß, den Bauch nach oben und dann mag ich das sehr. Aber ich bleibe auch ganz lieb auf dem Tisch stehen. Und wenn da noch ein Glas steht, dann trinke ich das auch ganz lieb aus. Kalter Tee ist nicht so gut, Wasser ist besser. Und das kribbelt. Mein Wasser macht das nicht. Also heute war ja wieder ein Tag: erst musste ich schon um 6.30 Uhr futtern und dann raus für 1 Stunde. Dann war ich gaaaaanz alleine bis 9 Uhr. Heute war Waschtag. Puh, immer wieder Treppe runter und wieder rauf. Und soooo oft. Aber ich will immer mit. Dann wurde gesaugt mit dem Krachmonster. Davon haben wir 2. Aber die habe ich beide nicht so gerne. Als Belohnung haben wir dann im Wald Ball gespielt. Ich hole ihn immer, gebe ihn ab, mache Sitz und dann geht der Spaß von vorne los. Wenn ich den Ball nicht abgebe, dann ist das nicht so schön. Aber manchmal trage ich ihn auch erst noch ein wenig. Gleich fahre ich noch ein wenig Auto und dann gehe ich an der Ruhr spazieren und wir holen das Mädchen, das hier wohnt, von der Schule ab. Inzwischen mag ich auch Autofahren, das schuckelt so schön und dann schlafe ich in meiner Box immer ein. Und Würstchen draußen machen, das lernst du noch. Ist doch nicht schlimm, wenn da mal was passiert. Mit mir haben sie deshalb nie geschimpft. Das machen wir ja auch nicht mit Absicht. Manchmal verstehen sie unsere Sprache nicht oder sie passen eben nicht genug auf. Es sind eben nur Menschen, aber sie geben sich ja Mühe. Sei nicht so hart mit ihnen. 

*************************************************

Du Quincy meine Mamas die Denken auch ich bin noch ein bissel dumm im Kopf. Die Mama Betty hat sich einfallen lassen in so komische teile mein Leckerchen rein zu stecken. Sie hat es mir auch noch gezeigt und hören konnte ich es auch das was drin ist, da es so schön geklappert hat. Dann hat sie es mir zum Spielen gegeben. Ich habe da auch bissel mit gespielt um meine Mama im glauben zu lassen das ich das Leckerchen da nicht raus bekomme. Aber die hat nicht schlecht geschaut ... wie ein Uhu so große Augen hat sie gemacht ... wie ich das Ding auf hatte und mir mein Leckerchen raus geholt habe. Danach hat sie es mir wieder abgenommen :-(. Aber wenn ich ganz lieb bin bekomme ich das Ding immer wieder mit einem Leckerchen drin. 
Am Dienstag war ich zum zweiten Mal beim Tierarzt. Ich wollte da gar nicht hin. Ich lag bei meiner Mama auf dem Schoss, weil die anderen Tiere nicht mit mir spielen wollten. Die Hündin war schon eine alte Lady, die hat mich immer angeknurrt, sowas von blöd aber auch. Als ich dann so auf dem Schoss lag war mit langweilig und ich habe mal zu Jammern angefangen, nur wirklich Aufmerksamkeit bekam ich nicht. Habe meiner Mama ganz tief in die Augen geschaut und mich an sie gekuschelt, aber denktste die wäre aufgestanden und mit mir raus ... ne ich musste mir das Gebell aus dem Nebenzimmer mit anhören. Und dann habe ich dumm aus der Wäsche geschaut als die Tür auf ging und da ein Riesenschnauzer raus kam und ganz dicht an mir vorbei ging. Zum Glück war ich bei meiner Mama auf dem Schoss. Wenn der Luft geholt hätte ... ne das mag ich mir gar nicht ausmalen. Und dann Bellt der auch noch die alte Lady an das ich mich vor lauter Schreck nass gemacht habe. Zum Glück ging nichts auf die Sachen von meiner Mama nur auf das Kissen von dem Stuhl. Das war sowas von peinlich ne ne. Was müssen die aber auch so ein riesen Vieh darein lassen.
Meine Mama hat immer nur gegrinst ich hätte gern gewusst warum. Der Schnauzer hat mich mit meiner Heulerei ganz außer Konzept gebracht, aber bevor ich wieder anfangen konnte mussten wir in den anderen Raum. Da war wieder die Frau meine Mama sagt Tierärztin dazu. Sie haben mich wieder auf den großen Tisch gesetzt an der einen Seite vom Tisch stehen Zahlen und Mama hat sich gefreut als sie die gesehen hat. Der Tisch ist ganz Groß und weit oben sitzt ich da. Wenn ich runder schaue wird mir immer ganz komisch. Meine Mama hat mich dann gestreichelt und die Tierärztin hat mich gepickt und das gleich zwei Mal. Hat aber nicht weh getan und weil ich so lieb war bekam ich na du weist schon was ... 
Da ich jetzt ein Großer bin nämlich 3 Monate alt kann ich jetzt auch mit der Hilfe von den Mamas die Treppen nach unten laufen, ganz allein und ich muss nicht mehr so oft getragen werden. Auch wenn ich das vermisse muss ich Abstriche machen da ich ja jetzt groß bin das ist nun mal so. Das hast du bestimmt auch mit gemacht Quincy.
Hier bei uns im Haus wohnt der Alwin, das ist auch ein ganz lieber nur so richtig spielen will der nicht mit mir. Und wenn ich mit der Mama raus gehe sehe ich auch immer viele Hunde. Du die schnuppern immer an meinem Popo und wenn ich das bei denen machen will knurrt mich der ein oder andere an. Die sind doch alle bissel mischucke. Als wenn ich denen was tun würde. Naja jetzt geht es erst einmal raus in die Sonne.


Sonntag, 2. Februar 2014

Kämmen

Liebe Leute, kann mir mal einer verraten wozu das Kämmen nützlich sein soll. Da muss ich immer still sitzen und das mag ich überhaupt nicht. Wenn ich aber schön sitzen bleibe, werde ich immer gelobt und bekomme auch mal ein Leckerchen zwischen durch. Zu alle Überfluss kommt noch das mich meine Mamas mit einer Katze vergleichen weil ich angeblich immer kratze, das ist doch eine Oberfrechheit, mich mit so einem fauchenden Etwas zu vergleichen.
Am lustigsten sind die Erziehungsversuche meiner Mamas, ich soll dies nicht ich soll das nicht. Und das ist noch nicht genug haben die beiden doch tatsächlich meine Treppe vorm Sessel weg. Denen habe ich es aber gezeigt. Wie ein Irrer bin ich durch die Stube gesaust und habe Rabatz gemacht... nur geholfen hat das nicht wirklich. So musste ich wohl oder übel in mein Körbchen zum Schlafen. Das Körbchen ist ja sehr bequem aber auf Mamas zu schlafen und zu kuscheln ist noch viel viel schöner. Aber Strafe musste sein, die Hausschuhe habe ich mir von den Beiden wieder geholt als sie nicht aufgepasst haben und aus trotz gab es noch einen kleinen Bach im Wohnzimmer.
Ab und zu sind meine Mamas auch ganz lieb mit mir. Als Mama Betty in der Küche rumwuselte, duftete es sooooooooo lecker und was glaubt ihr was ich bekommen habe ... eine Möhre, die sind lecker und Spielen kann ich damit auch. Ab und an bekomme ich auch ein Stückchen Apfel, aber nicht zu viel sagt die Mama da immer sonst würde ich Bauchweh bekommen ... die reden immer ein komisches Zeug, Bauchweh ... was ist das?
Heute Morgen kam wieder das Wasser vom Himmel, wer macht sowas. Da soll sich einer auf sein Geschäft konzentrieren. So kam es wie es kommen musste ganz still und heimlich habe ich mich in den Flur verdrückt und ein Würstchen gemacht. Das fanden die beiden als sie es sahen nicht witzig und haben mich geschimpft. Was kann ich denn dafür wenn draußen Wasser vom Himmel fällt.
Ansonsten verliefen die letzten Tage ganz ruhig ohne weitere Vorkommnisse. In zwei Tagen werde ich 12 Wochen dann bin ich schon ein Großer, auch wenn ich noch ein Stück wachsen muss. Zur Tierärztin geht es die kommenden Tage auch noch. Die will mir eine Impfung gegen hat sie zu meiner Mama gesagt. He, hallo Quincy mein Freund, sorry das du so lange nichts von mir gehört hast. Was macht das Schwimmen lernen und wozu brauchst du das? Aber ich muss schon sagen das komische Teil steht dir wirklich gut was du an hattest.